Projektübersicht

„Lernen durch Bewegung im Spiel mit ganz viel Spaß; und das ganze natürlich am besten Draußen“! Dazu steht in der protestantischen Kindertagesstätte Erfenbach ein großes, naturnahes Außengelände zur Verfügung. Unsere kleinsten „Knirpse“ (unter 3 Jahre) wünschen sich ein Spielgerät zum Klettern und Rutschen, sonnengeschützt unter einem Sonnensegel. Um zu vermeiden, dass weitere Spielgeräte (auch für die „größeren Knirpse“) durch den TÜV gesperrt werden, sind zudem einige Reparaturen notwendig.

Kategorie: Soziales
Stichworte: Spielplatz, Außengelände, Kindergarten
Finanzierungs­zeitraum: 05.09.2014 09:00 Uhr - 31.10.2014 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Das naturnahe Außengelände der protestantischen Kindertagesstätte Erfenbach braucht dringend eine Auffrischung. Reparaturen an bestehenden Spielgeräten sind dabei genauso notwendig wie die Anschaffung einiger neuer Gerätschaften, vor allem für die ganz kleinen Knirpse (unter 3 Jahre).
Und das sagen unsere „Knirpse“:
„Wir kleinen Knirpse wünschen uns eine kleine Rutschbahn oder ein anderes tolles Spielgerät. Darüber soll ein Sonnensegel sein, damit wir geschützt spielen können.
Unsere Holzhäuser sind schon ganz schön alt und da ist schon wieder ein Loch im Boden. Dabei brauchen wir das Haus so dringend als „Tattoo-Studio“ und als Familienhaus.
Wir haben auch einen tollen Hof zum Roller-, Bobbycar- und Rädchen fahren und Fußball spielen. Vor unserem Tor sind jedoch direkt ein paar Löcher, die uns beim Dribbeln stören.
Die Hölzer unserer Sandkastenumrandung sind splitterig; da können wir uns gar nicht mehr draufsetzen.“

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Spiel, Spaß und vor allem Bewegung ist wichtig für die Entwicklung unserer Kinder. Am meisten Spaß macht das Spielen draußen in unserem großen Außengelände. Und das bei fast jedem Wetter!
Und das sagen unsere „Knirpse“:
„Wir sind 75 Knirpse im Alter von 2-6 Jahren und wir lieben es, in unserem tollen Außengelände herumzutoben und bei Sonne, Regen und Schnee draußen zu spielen.
Gerade bei Sonnenschein wollen wir an der frischen Luft spielen ohne uns Sonnenbrand zu holen. Unsere Erzieherinnen passen deshalb immer gut auf, dass genügend Schattenplätze da sind und wir unter den Sonnensegeln geschützt spielen können.“

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unsere Knirpse sollen die Natur in einem behüteten Umfeld mit allen Sinnen erleben und erfahren. Unsere Knirpse lernen durch Bewegung. Dafür brauchen wir entsprechende Spielgeräte und eine sinnvolle Gestaltung unserer Außenanlage. Aber, wie in fast allen sozialen Betrieben und Einrichtungen, reicht es nur für das Notwendigste.
Und das sagen unsere „Knirpse“:
„Wir wollen balancieren, rutschen, klettern, springen und ganz viel Spaß haben!“

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die kleinen Knirpse unter 3 Jahre bekommen ein Spielgerät zum Klettern und Rutschen mit einem Sonnensegel. Diverse Reparaturen (z.B. Restaurierung der Holzspielhäuser, Umrandung des großen Sandkastens, Wasserbahntisch,…) werden durchgeführt. Wenn möglich sollen auch Gefahrenstellen im betonierten Teil des Hofes ausgebessert werden („Stolperfallen“ vermeiden!).

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Erzieherinnen der protestantischen Kindertagesstätte "Knirps" in Erfenbach mit ihrem Träger protestantische Kirchengemeinde Erfenbach, vertreten durch Herrn Pfarrer Eder, die Mitglieder des Elternbeirates und natürlich unsere 75 „Knirpse“!